Top-Analyst warnt Bitcoin an der Schwelle zu einer massiven Korrektur, sagt voraus, wann XRP endlich einen Tiefpunkt erreichen wird

Ein beliebter Krypto-Analyst sagt, dass Bitcoin für eine große Korrektur vorbereitet ist, während XRP auf dem Weg zu einer neuen Preisspanne ist.

Der pseudonyme Händler, der in der Branche als Pentoshi bekannt ist, sagt voraus, dass BTC im Begriff ist, in den niedrigen $20,000-Bereich zu stürzen.

Pentoshi sagt, dass das Timing der Aufwärtsbewegungen von Bitcoin darauf hindeutet, dass ein Umschwung bevorsteht.

„Die Zeit und der Abstand jeder BTC-Bewegung wird kleiner. Weniger Konsolidierung und weniger Aufwärtsbewegung.

Märkte können wie ein Pendel sein und das wird in die andere Richtung schwingen. Die Theorie bleibt unverändert. Wir werden niedrige 20.000 $ sehen.“

Der Analyst hebt auch Daten der Investmentfirma Grayscale hervor, die zeigen, dass ihr verwaltetes Bitcoin- und Ethereum-Vermögen in den letzten Tagen leicht gesunken ist. Pentoshi sagt, dass die Daten seine Theorie unterstützen, dass der Krypto-König ein Top getroffen hat.

„Für mich bedeutet dies ein lokales top, und macht Sinn aus einer technischen Perspektive mit Fibs. Ich glaube, dass wir einen 15-30% Pullback bekommen, bevor wir neue ATH’s machen. Ein bullischer Pullback per se.“

Pentoshi fügt hinzu, dass beim Handel mit Bitcoin, die Erfassung der Mehrheit der großen Bewegungen des Vermögenswertes ist das Ziel, nicht die Vorhersage BTC’s Tops oder Böden.

„Es geht nicht darum, die Tiefs oder Tops des Marktes zu erfassen, sondern 70-80% der Bewegung.

Nichts hat mir mehr Geld eingebracht, als die Macht des Zinseszinseffekts zu verstehen, wenn ich das sage.“

Langfristig sagt der Trader, dass der Bullenzyklus von Bitcoin noch nicht vorbei ist, aber zu Beginn des neuen Jahres glaubt Pentoshi, dass Altcoins das bessere Risiko-Ertrags-Verhältnis haben.

„An diesem Punkt ist es für mich unbestreitbar, dass Altcoins mehr Aufwärtspotenzial haben als BTC.“

Was XRP betrifft, sagt Pentoshi, dass der Krypto-Asset immer noch nach einem Boden sucht, da Ripple sich darauf vorbereitet, einen Rechtsstreit mit der US-Börsenaufsicht (SEC) zu beginnen. Der Analyst erwartet, dass XRP in naher Zukunft etwa die Hälfte seines verbleibenden Wertes verlieren wird.

„Meiner Meinung nach wird sich der Staub in den nächsten Wochen/Monaten irgendwo zwischen $0,07-$0,12 legen.

Die Liquidität wird austrocknen. ODL kann nicht auf Bitstamp verwendet werden. Mehr Börsen werden den Handel einstellen.

Größere Spieler werden weiterhin Risiken abbauen und überschüssige Bestände loswerden. Just the way I see it.“